Zusätzlicher

Meisterkurs
ab Januar 2020

aufgrund hoher Nachfrage

Schuljahr 2019

in der 3. Klasse

nur noch wenige Plätze frei !!!

Wolfgang Grupp, Inhaber TRIGEMA

Das Textilunternehmen TRIGEMA® ist seit fast 100 Jahren Synonym für Qualität in der Sport- und Freizeitbekleidung. Mit dem Hauptsitz in Burladingen ist das Familienunternehmen nur einen Katzensprung von der Modefachschule in Sigmaringen entfernt. Im Rahmen einer Exkursion im Fach Technologie bekamen wir eine Führung durch das letzte ausschließlich in Deutschland produzierende Textilunternehmen. Die Textilfirma wird seit 1969 bis heute von Wolfgang Grupp in dritter Generation geleitet.

100% Made in Germany

Schon seit der Gründung im Jahr 1919 stellt TRIGEMA® ausschließlich in Deutschland her um ein hohes Qualitätsniveau der Produkte zu sichern. Eine billigere Produktion im Ausland kommt für Grupp nicht in Frage, da für ihn „nicht Macht, Maktanteile und Größe“ wichtig sind, „sondern Gerechtigkeit, Beständigkeit und vor allem Verantwortung für die Mitmenschen“ zählt.

Für die Produktion setzt TRIGEMA® auf modernste Technik, die in einem vierstufigen Prozess zum fertigen Textil eingesetzt wird.

Über zehn Tonnen Stoff werden täglich von Strickmaschinen wie Rundstrickmaschinen hergestellt. Dabei wird auch bei den einzelnen Garnen auf Öko-Tex und Herkunft geachtet.

Danach durchläuft der Stoff verschiedene Ausrüstungsstationen wie Wasch- und Bleichanlagen, Färberei und die Stoffe werden einlaufsicher gemacht. Dabei wird besonders auf minimalen Energie- und Wasserverbrauch sowie auf umweltfreundliche und schadstofffreie Richtlinien des Öko-Tex-Standards geachtet.

Beim Zuschnitt werden bis zu 150 Stofflagen auf einmal zugeschnitten. Der optimalste Stoffverbrauch wird vorher mittels neuster Computertechnik festgelegt. So können die Maschinen bis zu 25 Meter Stoff in der Minute schneiden.

Anschließend gehen die Einzelteile in die Näherei. Dort fügen Hunderte von Näherinnen an verschiedenen Maschinen die richtigen Teile zusammen.

Parallel dazu werden einzelne Schnittteile zum besticken von Logos, Schriftzügen und Motiven in die Stickerei nebenan gebracht. Diese hochwertigen Stickereien für Industriekunden werden von Zwölf-Kopf-Stickautomaten hergestellt.

Der Bekleidungshersteller besitzt eine eigene Siebdruckerei im Werk. Fertige Kleidung wird dort mit dem Siebdruckverfahren farbig bedruckt. Hier können bis zu 14 verschiedene Farben gedruckt werden.

Bei TRIGEMA® wird hauptsächlich auf Lager produziert. So können Kundenwünsche jederzeit und schnell erfüllt werden. Viele Lieferanten schätzen das an dem Textilhersteller und es ist nicht unüblich, dass vorzugsweise kleiner Mengen abgenommen werden. Durch die Lagerung ist eine schnelle und einfache Lieferung gewährleistet. Neben des hohen Qualitätsstandards wird die Flexibilität des Familienunternehmens groß geschrieben.

Großer Teil der TRIGEMA®-Philosophie ist eine familiäre Bindung. Herr Grupp garantiert seinen Mitarbeitern nach Schulabgang ihrer Kinder einen Arbeitsplatz in der Firma. Auch seine eigenen Kinder sind fest mit in das Unternehmen integriert und sind für die E-Commerce- und für die Verkaufs-Abteilung zuständig.

Mit der „Wolfgang und Elisabeth Grupp Stiftung“ gründete das Ehepaar Grupp eine Stiftung, die verschiedene soziale Einrichtungen rund um Burladingen unterstützt.

Die Öffentlichkeit, wie im TV bei Harald Schmidt, nutzt der TRIGEMA® Inhaber um seine Philosophie nach außen zu tragen.


Wolfgang Grupp bei Harald Schmidt

Wolfgang Grupp bei Harald Schmidt

Ansprechpartner


Michaela
Appel

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

Aufnahme / stv. Schulleiterin

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Beratung + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 111

Katrin
Schröter

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Gesine
Hoheisel

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Eine Schule ist nur so gut wie der Erfolg Ihrer Absolventen. Auch ausgiebige Beratung am Telefon, jederzeit, beliebig lange, individuell.